Danke für die richtige Entscheidung, aber warum erst jetzt? Sinnvoll ist es sich seinen anderen Ämtern zu widmen, da man anscheinend keine ausreichende Zeit für die Kommunalpolitik hatte. Man hätte durchaus einen anderen jüngeren engagierten Politiker aus den eigenen Reihen vor der Wahl auswählen können der auch die notwendige Zeit hat sich engagierter für die Bürgerinnen und Bürger einzusetzen. Logische Konsequenz ist die anscheinend bevorstehende Abwahl!

Quelle Gifhorner Rundschau;
Bericht vom 15.November 2016.

Hier zeichnet sich ein weiterer Wechsel weg von der SPD an, die doch deutlich an Zustimmung für Ihre vergangene Arbeit im Papenteich verliert. Die Grünen, der unabhängige Ratsherr und die CDU konnten sich auf der Sachbezugsebene einigen, um Vordorf voran zu bringen. Ein weiterer Grund wird wohl die vergangene Legislaturperiode sein in der Herr Bade zwar durch eine Ämterhäufung überzeugen konnte aber seine Aufgaben als Bürgermeister oft in andere Hände gelegt hat. Freuen kann sich die Gemeinde auf eine engagierte und für alle Parteien offene und gesprächsbereite Bürgermeisterin, die tatsächlich vor Ort sein wird um anzupacken.

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: Gifhorner Rundschau;
Bericht vom 05.11.2016